Was hat eine Fassade mit Lebensqualität zu tun?
Sehr viel.

Das ist es, was wir zeigen müssen, weil Hausbesizer nicht in Produktbegriffen, sondern in eigenen Wertvorstellungen denken und vor allem fühlen. Fassade sanieren. Wohnwert steigern. Mit dieser Kernaussage greifen wir mit dem Weltmarktführer in einer B2C Kampagne aktiv die grundlegenden Bedürfnisse der Hausbesitzer auf.
Es geht in den nächsten Jahren um den großen Markt millionenfacher Sanierungen im Bereich der Ein- und Zweifamilienhäuser. Aktuelle Studien zeigen, dass gerade hier Bauherren in weit stärkerem Maß über Marken und Produkte entscheiden als Handwerker. Daher richtet sich die Marken-Kommunikation in wachsendem Maß direkt an die Gruppe der Hausbesitzer, jedoch stets in enger medialer Verknüpfung mit dem Fachhandwerk.

Bild1
Bild1

Bild2

Bild3

Umfangreiche Medienpräsenz

Beileger im Magazinstil zeigen echte Erfolgsstories. Sie erscheinen in Fach- und Bauherrenmedien und machen den Auftakt in eine wachsende Kampagne, die durch 1:1 Anzeigen/Advertorials in den stärksten Bau- und Renovierungs-Magazinen flankiert werden. Aber auch durch starke PR Anteile und Payed Content in den relevanten Onlineformaten und eine konsequent steigende Social-Media Präsenz wird die Kampagne im gewohnten Informationsumfeld der Hausbesitzer gestärkt. Zusammengeführt werden die emotional angelegten Anreize in einer breit angelegten Landingpage mit der notwendigen Informationstiefe an den relevanten Stellen.

Um das Zusammenspiel von Sto und Fachhandwerk in der Kampagne zu stärken, wurde eigens ein Video für die interne Kommunikation mit den entsprechenden Kernbotschaften der Kampagne produziert.

Umfangreiche Medienpräsenz
Bild1